Home » News » Dietershan – Hofbieber II 1:2 (0:0)

 
 

Dietershan – Hofbieber II 1:2 (0:0)

 

Fuldaer Zeitung sagt…

In der B-Liga Fulda/Rhön hat derweil der SV Hofbieber II seinen Negativtrend beendet, nachdem die Elf von Trainer Markus Kluge zuletzt zwei Niederlagen hinnehmen musste. 2:1 hieß es beim SV Dietershan. „Wir mussten heute auf einigen Positionen umstellen. Hinzu kamen schwierige Platzverhältnisse, die ein Fußballspiel nur schwer möglich gemacht haben. Wir wir mit diesen Umständen jedoch umgegangen sind, war bemerkenswert.“, lobte Florian Schwerd, der gestern den den verhinderten Markus Kluge vertrat. Die entscheidene Phase ereignete sich dabei unmittelbar nach Wiederbeginn, als Hofbieber II mit einem Doppelschlag durch Felix Gering und Torjäger Pascal Eich den Weg in Richtung Auswärtserfolg ebnete. „Eigentlich hatten wir die Partie zu diesem Zeitpunkt und gerade auch durch die beiden Tore im Griff. Durch den Gegentreffer Mitte der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann allerdings in der Schlussphase noch einmal hektisch“, verwies Schwerd auf die letzten Minuten, in denen Hofbieber II in Unterzahl seinen hauchdünnen Vorsprung letzlich verteidigen konnte.

Wir sagen…

heute sollte der Tag gekommen sein, wo man endlich sich mal belohnen wollte. Die erste Halbzeit begann auch recht ausgeglichen, wobei der Gast mehr Möglichkeiten zu einem Torerfolg hatte als der SV Dietershan. Man war aber in der Hintermannschaft auf der Höhe. Nach vorne konnte man vereinzelt Nadelstiche setzen, aber die Defensive des SV Hofbieber II war ebenso auf der Höhe. So ging es auch mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen.

In der Pause wurde besprochen, dass man die Chancen besser ausspielen musste um zum Torerfolg zu kommen. Nach Wiederbeginn zeigte sich dasselbe Bild, eine völlig offene Partie auf beiden Seiten und jedem war klar, wer hier das erste Tor machen würde, würde wohl als Sieger vom Platz gehen. Ein mehr als umstrittener Foulelfmeter sollte dann in der 54. Spielminute die 0:1 Führung für den Gast bedeuten. Einen bereits abgeschlossenen Einschussversuch deutete der Schiedsrichter als Foul, weil beim Klärungsversuch, der Verteidiger des SV Dietershan, mit dem Stürmer, auf nassem Untergrund Zusammenrutschte. Eine lächerliche Entscheidung, die einmal mehr das aktuelle Spielpech des SV Dietershan zutage förderte. Nach weiteren 10 gespielten Minuten kam dann nochmals Pech dazu, als Artur Wiegel einen Rückpass zu Herrmann Friesen zu kurz spielte. Der darauf lauernde Torjäger des Gastes umspielte dann geschickt den Torwart und schob zum 0:2 ein. Trotz alledem steckte man nicht auf. Der Unglückrabe Artur Wiegel verwandelte nach einer Ecke und viel Gewusel im Strafraum zum hochverdienten 1:2 Anschlusstreffer. Nun war die Partie wieder völlig offen und der SV Dietershan bekam, auch durch eine glatte Rote Karte in der 80. Spielminute begünstigt, mehr Räume und schnürte den Gegner in deren Hälfte ein. Angriff um Angriff folgte nun. Aber weder die zahlreichen Freistöße, Ecken oder Angriffsversuche fanden den Weg ins gegnerische Tor, so dass man sich mal wieder nicht für eine gute Leistung belohnen konnte. 

Aufstellung: Friesen, Niklas Larbig, Wiegel, Iordache, Pfeffermann, Marius Larbig, Marcel Larbig, Tiegemann, Korell Öztekin, Root, Pauls

Tore: 0:1 Felix Gering (54. FE.), 0:2 Pascal Eich (65.), 1:2 Artur Wiegel (72.)

Auswechselspieler: Held (22.), Schmidt, Nazmi Öztekin

Rote Karte: Florian Schwerd (Hofbieber, 80.) wegen groben Foulspiels.

Comments are closed

Sorry, but you cannot leave a comment for this post.