Home » News » Edelzell/Engelhelms II – Marbach/Dietershan II 4:0 (1:0)

 
 

Edelzell/Engelhelms II – Marbach/Dietershan II 4:0 (1:0)

 

Fuldaer Zeitung sagt…

nix.

Wir sagen…

das 0:1 viel nach einem Elfmeter, relativ ungünstig in der 45. Spielminute, weil man unbedingt mit einem 0:0 in die Pause wollte. André Pfeffermann konnte nach einem langen Ball in die Spitze den Stürmer noch einholen, aber traf ihn dann im Lauf unglücklich, was dieser natürlich gerne nutzte. Man spielte in der ersten Halbzeit wirklich, mit seinen Möglichkeiten, da 3 Spieler in die erste Mannschaft gerückt waren, recht ansehnlich und kämpfte gegen einen guten Gegner, der es aber versäumte aus seinen vielen Chancen Profit zu schlagen. Entweder war Daniel Basistow zur Stelle, die Abwehr war im Bilde oder einfach das schiere Unvermögen der Stürmer des Gegners verhinderte ein frühes Gegentor.

Man stellte dann in der Halbzeit etwas um und brachte Thomas Hillenbrand und Johannes Steinker für Moritz Brenzel und Sindi Qasim. Die Offensive war an diesem Tag mal wieder völlig unterbesetzt. Zwar taten Sindi Qasim und Korel Öztekin alles, aber es war als einziger Stürmer natürlich schwierig. Das 0:2 viel dann auch erst in der 75. Spielminute, als merklich die Kräfte nachließen, da man schon das Spiel von Freitag in den Knochen hatte. Das 0:3 nach einem Missverständnis zwischen Frank Höhl und Daniel Basistow und das 0:4 in der 82. Spielminute war ein Resultat, weil die Kräfte nicht mehr reichten. Auch heute war man zwar nicht gut, wenn man 0:4 verliert, aber mit den Möglichkeiten des Kaders hat man das Spiel doch recht lang mehr oder weniger offen gehalten.

Aufstellung: Basistow, Marius Larbig, Höhl, A.Pfeffermann, Wanko, Gehmeyr, Sindi Qasim, T. Pfeffermann, Aschenbrücker, Brenzel, Öztekin

Tore: 1:0 Christian Kramm (45. FE.), 2:0 Maxim Mansurow (75.), 3:0 Felix Beyer (80.), 4:0 Daniel Donskoj (82.)

Auswechselspieler: Steinker (46.), Hillenbrand (46.), Schmidt

Comments are closed

Sorry, but you cannot leave a comment for this post.